Innere Gespräche führen mit dem Troll. Wie kommen Sie dem C-EGO, unserem konditioniertem EGO, auf die Schliche?


Kennen Sie das?

Sie haben sich etwas Bestimmtes vorgenommen oder ausgedacht, Sie möchten etwas unbedingt erledigen und malen sich gedanklich aus, wie es sein könnte wenn?

 

Und dann - ist da so eine Art innere Stimme, die Sie davon abhält.? Ja, die sich sogar herausnimmt - Sie in eine Art inneres Gespräch zu verwickeln?


Haben Sie das schon einmal beobachtet oder bemerkt? Sie wundern sich, weshalb Sie Ihre Vorhaben nicht umsetzen können, ärgern sich über sich selbst, weil wieder einmal alles beim Alten bleibt?! Ihre Vorhaben werden von Ihnen nicht oder nur schleppend bewältigt?

Sie fühlen sich schlecht oder sogar schwach?

 

Woher kommt das?

Wir lernen in der Kindheit von unseren Eltern bzw. sozialen Umfeld diverse Verhaltens- und Denkmuster. Wir bekommen vorgelebt, wie es geht und wie unser Leben funktionieren kann oder soll. 

 

Diese Muster sind erlernt, anerzogen und konditioniert, d.h. sie werden vom Gehirn immer und immer wieder automatisch abgespult und als vertraut erkannt.

 

Wie können Sie die alten, gewohnten Denk- und Verhaltensmuster unterbrechen?

Versuchen Sie mit Bewusstheit und Achtsamkeit Ihre automatischen Gedanken zu erkennen. Und das Stück für Stück und damit Ihrem "Troll" hinter die Schliche zu kommen.


Sie möchten mehr wissen?

Hierzu mehr auf meiner mp3-Datei und YouTube Video Borkum Reihe | YouTube-Video auf meinem YouTube Kanal Praxis AngstfreiAtmen zum Troll und den inneren Gesprächen (Hinweis: Verlinkung auf eine andere Seite).


Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Ihre Kerstin Zirpel von AngstfreiAtmen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0