Wie ist der Ablauf einer lösungsorientierten psychologischen Beratung und Therapie?

Wir lernen uns im Gespräch kennen, gerne auch im 15-minütigem kostenfreien Erstgespräch hier in meiner Praxis oder am Telefon, so dass wir einen ersten Eindruck voneinander erhalten können. Denn Vertrauen ist wichtig und ergibt Sicherheit.


Jede Sitzung ist individuell an den Klienten angepasst - sprich "maßgeschneidert" und lösungsorientiert - eben klientenkalibriert; d.h. jeder Sitzungsablauf kann grundsätzlich Abweichungen zu anderen vorangegangenen Sitzungen haben.


Es geht los mit aktuellen, ganz präsenten Geschehnissen, die Sie beschäftigen oder mitbringen. 

Sie hatten z.B. gerade vor ein paar Minuten ein Überholmanöver mit Ihrem Auto auf der Landstraße oder einen kleinen Disput mit einer Kollegin auf der Arbeitsstelle etc. Hierüber reden wir erst einmal, denn das ist wichtig. Wir setzen im Hier und Jetzt an. 

 

Im Anschluss wird fortgefahren mit einer Mini-Entspannung, so dass Sie die Zeit und Gelegenheit haben, sich mit der neuen Situation vertraut zu machen und im Raum anzukommen. Eben in aller Ruhe.

 

Sie haben 3 positive Wohlfühlerlebnisse mitgebracht?

Zur Info vorweg: Hier geht es um Ihre persönlichen Erlebnisse mit positivem Charakter (dies braucht nichts Hochtrabendes sein), denn gemeint sind damit z.B. ein schöner Strand-spaziergang im letzten Urlaub oder Sie genießen im Wald die frische Luft, die Sonne auf der Haut, den Duft der Umgebung.

 

Haben Sie keine  3 Erlebnisse oder es fällt Ihnen schwer positiv zu denken? 

Dann finden wir gemeinsam im geschützten Rahmen Ihre persönlichen positiven 3 Ereignisse.

Dies wird sich im Üben und Dranbleiben von alleine minimieren oder auflösen.

Denn Stück für Stück wird Ihnen die Arbeit mit Positivem immer leichter fallen.

 

Darauf folgend werden wir gemeinsam diese wunderbaren Erlebnisse, bevorzugt am Handgelenk, "verankern".

 

Das Arbeiten mit der positiven Psychologie ist wichtig, denn positive Gefühle ergeben positive Gedanken und Bewertungen.


 

Zusätzliche Methoden können in den fortlaufenden Sitzungen zum Tragen kommen und entsprechend ausgebaut sowie angewandt werden. Diese können Ihnen verhelfen, Stück für Stück hinter Ihre eigenen Fassaden zu blicken. So kommen Sie Ihren eigenen Zielen Schritt für Schritt immer näher.

 

Hier:  Auszüge und Beispiele von Bestpraktiken der praktischen und integrativen Kognitiven Verhaltenstherapie (piKVT).

 


Sie erarbeiten sich im Gespräch folgendes nach dem E-V-A-Prinzip:

(E)rkennen / (V)erstehen / (A)nwenden

 

Erkennen:    Sie erkennen angelernte und routinierte Denk- und Verhaltensmuster 

Verstehen:   Sie verstehen Ihre bisherigen gewohnten Denk- und Verhaltensmuster

Anwenden:  Sie wenden neue und für sich selbst erarbeitete, individuelle Verhaltensmuster an. Durch Ihr Tun und Dranbleiben verändert sich Ihr Denken automatisch - Stück für Stück


Durch die Struktur des ABC-Modell erarbeiten Sie sich eine eigens auf Ihre aktuelle Thematik/Problematik bezogene individuelle aktuelle Lösung:

 

"A" wie  Auslöser:

(Was ist der Auslöser meiner aktuellen Thematik oder Problematik?)

 

"C" wie Consequence / Konsequenz:

(Wie verhalte ich mich? / Wie fühle ich mich?)

          

Ist "A" und "C" von Ihnen erarbeitet - schauen wir weiter auf Ihre Denkweise - nämlich

 

"B" wie Bewertung (Sichtweise) 

(auch hier kann das A-B-C-Modell je nach Sitzung und Fortschritt abweichen und wird an die Gegebenheiten des Klienten angepasst).    


Sie erlernen folgende Methoden in Ihren Alltag zu integrieren:

  • E-V-A-Prinzip.
  • ABC Modell.
  • Positive Emotionen z.B. am Handgelenk mit dem Wohlfühlanker zu "verankern", damit diese abrufbar sind, wenn Sie sie benötigen. 
  • Durch den X Prozess  in schwierigen, emotionalen, stressigen Situationen - wie Angst, Panik, Schlafstörungen, Wut oder Zorn - eine Musterunterbrechung und Entspannung zu erzielen und wieder klar zu sehen und zu denken.
  • Weitere Methoden - die sich im Prozess ergeben.
  • Durch Entspannungsmethoden und Loslass-Techniken in Ihre Ruhe zurückzukommen.
  • Aktive Mitarbeit, auch zwischen den Sitzungen in Form von Übungen und Hausaufgaben (Aktionsschritte richten sich je nach Fortschritt des Klienten).

 

Sie haben Interesse an weiteren Artikeln und Bestpraktiken der praktischen und integrativen Kognitiven Verhaltenstherapie (piKVT)? Dann lesen Sie hier unter der Rubrik EXTRAS  weiter.

 

(Die Artikel, mp3 und Videos sind an die Methoden und Techniken der praktischen und integrativen Kognitiven Verhaltenstherapie (piKVT) angelehnt)



Honorar:

In der Regel übernehmen die Krankenkassen  die Behandlungskosten nicht.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie richtet sich mein Angebot ausschließlich an Selbstzahler.

 

Das Honorar ist nach den Sitzungen in Barzahlung gegen Quittung zu entrichten.

Vereinbarte Termine müssen spätestens 24 Stunden vor Beginn abgesagt werden. Andernfalls wird ein Ausfallhonorar in Höhe eines Stundensatzes von 59 Euro in Rechnung gestellt.

 

Um körperliche Ursachen auszuschließen, ist es ratsam, Ihren Haus- oder Facharzt aufzusuchen. Dieser schließt etwaige körperliche Ursachen in Verbindung mit psychischen Störungen aus. Auch über eine mögliche Entbindung der Schweigepflicht wird Ihr Arzt Sie aufklären. 


Selbstverständlich unterliege ich in Inhalten unserer gemeinsamen Arbeit und persönlichen Daten der Schweigepflicht.

 

Erst-Sitzung / Zeitansatz:                           ca. 90 Minuten           (70 Euro) / Barzahlung

Jede weitere Sitzung / Zeitansatz:         ca. 60 Minuten           (59 Euro) / Barzahlung

 


Hallo, ich heiße Kerstin Zirpel.

Ich bin 46 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kinder.

Seit November 2015 bin ich Heilpraktikerin für Psychotherapie.

 

Meine Spezialisierung liegt in der Therapie von Angststörungen sowie Panik. Ich arbeite mit der Kognitiven Verhaltenstherapie.

 

Meine Ausbildung und Zertifikation von 220 Stunden in der KVT erlangte ich durch die praktische und integrative Kognitive Verhaltenstherapie Ausbildung (piKVT) bei Franziska und Uwe Luschas in Fürth 2016/2017.

 

Seit November 2017 wird meine Arbeit mit der Kognitiven Verhaltenstherapie durch Hypnose-Techniken unterstützt. Hypnose verhilft meinen Klienten, tiefer in die Entspannung zu gelangen und trägt zur Verbesserung sowie Nachhaltigkeit des Wohlbefindens bei.